Top 10 Jobs mit Zukunft für Quereinsteiger

Quereinsteiger

Esther Schmitz
Esther Schmitz

Redakteurin

Mann mit Laptop progammiert
unsplash.com/@ricaros

In einer Zeit des rasanten Wandels und technologischen Fortschritts entstehen laufend neue Berufsfelder, die auch in Zukunft spannende Chancen für Arbeitssuchende bieten. Doch während die Neuerungen viele in den Bann ziehen, darf nicht vergessen werden, dass auch traditionelle Berufe ihre Berechtigung und Zukunftssicherheit haben.

Quereinsteiger wie du bringen dabei eine besondere Flexibilität und Anpassungsfähigkeit mit, die in beiden Welten – der modernen und der traditionellen – entscheidend sind. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf 10 Jobs, in denen Quereinsteiger eine bedeutende Rolle spielen und in Zukunft gefragter denn je sein könnten.

Branchen mit Zukunft für Quereinsteiger

  • Marketing: PR-Manager, UX-Designer, Texter, Content Manager, Social Media Manager, Analyst

  • Technologie: Softwareentwickler, IT-Support, Software-Tester, Systemadministration, Netzwerkspezialist, Security-Experte, Data Analyst

  • Gesundheitswesen: Altenpfleger, Krankenpfleger, Pflegediensthelfer, Sanitäter, Betreuungsassistent für Demenzkranke, Heilerziehungshelfer für Menschen mit Behinderung, Stationshilfe

  • Bildungswesen/Pädagogik: Erzieher, Lehrer

  • Vertrieb: Verkäufer, Vertriebler, Kundenberater, Vertriebsassistent, Versicherungsvertreter -

  • Coaching: Life Coach, Karrierecoach, Fitnesscoach, Ernährungsberater

  • Wirtschaftsberatung: Unternehmensberater, Finanzberater

  • Andere Berufsfelder: Reiseleiter, Immobilienmakler, Sekretär/Teamassistenz, LWK-Fahrer, Lokführer, Nachtwächter, Sicherheitsdienst, Hausmeister, Handwerker, etc.

Zahlen und Statistiken zum Quereinstieg

In unserem Beitrag "Quereinsteiger Statistiken" zeigen wir dir unter anderem, welche Branchen und Berufe besonders interessant für Quereinsteiger sind und welche Unternehmen Quereinsteigern besonders offen sind.

Jobs mit Zukunft für Quereinsteiger

Im Folgenden stellen wir 10 Berufsgruppen vor, die in Zukunft besonders gefragt sein könnten und daher ideal für den Quereinstieg geeignet sind:

1. Online Marketing

Online Marketing
unsplash.com/@austindistel
Der Bereich Online Marketing ist ein breites Feld mit spannenden Zukunftsaussichten.
Das Marketing und insbesondere das Online-Marketing sind zukunftsorientierte Branchen und bieten auch Quereinsteigern interessante Karrieremöglichkeiten. Nicht nur ITler und BWLer haben hier Chancen auf eine Anstellung. Die Unternehmen benötigen Personen, die sich im digitalen Raum auskennen, kreative Online-Auftritte gestalten und wirkungsvolle Marketing-Kampagnen planen können. Wichtige Soft Skills sind analytisches Denken, eine Affinität zu Bild und Text und ein gutes Gefühl für die Zielgruppen und deren Interessen.

Quereinsteiger profitieren von den im Marketing vorherrschenden flachen Hierarchien - sollten aber ein hohes Maß an Flexibilität, Kundenorientierung und Lernbereitschaft mitbringen. Ist man einmal drin, kann man seine Aufstiegschancen mit einer Spezialisierung auf bestimmte Gebiete - beispielsweise Content- oder E-Mail-Marketing - verbessern.

Gehalt als Online-Marketing-Manager:in: 3.618 € Brutto pro Monat

2. Softwareentwickler

Softwareentwickler
unsplash.com/@ricaros
Softwareentwickler werden auch in Zukunft gefragt bleiben.

Die IT-Branche gilt als sehr dynamisch und befindet sich dank des digitalen Wandels kontinuierlich im Wachstum. Besonders in Zeiten von Remote Work und der sich ständig verändernden Arbeitslandschaft nehmen dezentrale Arbeitsmodelle zu. Dies eröffnet nicht nur neue Chancen und Flexibilität für Arbeitnehmer, sondern auch für Arbeitgeber, die nun auf ein größeres Pool an Talenten weltweit zugreifen können.

Gute Aussichten auf eine Anstellung haben auch Personen, die zwar keine einschlägige Ausbildung mitbringen, sich dafür aber für Technik interessieren. Gerade in Start-ups mit einer durchlässigen Unternehmensstruktur sind Quereinsteiger gerne gesehen. Häufig beginnen Seiteneinsteiger zwar im Support, haben aber mit Talent und Willenskraft die Chance, sich nach oben zu arbeiten. Hilfreich sind beispielsweise E-Learning-Angebote, die berufsbegleitend absolviert werden können. Auch die Industrie- und Handelskammern bieten gute Fortbildungen an.

Der Quereinstieg in die IT-Branche gelingt am besten über eine Bewerbung direkt beim gewünschten Unternehmen beziehungsweise einer passenden Agentur. Prädestiniert für Jobs im IT-Bereich sind Personen mit profunden IT-Kenntnissen.

Quereinsteiger als Softwareentwickler

Unser IT-Experte und Entwickler Fabian Beer hat einen umfangreichen Beitrag zum Thema Quereinsteiger als Softwareentwickler geschrieben.

Gehalt als Softwareentwickler:in: 4.329 € Brutto pro Monat

3. Kranken- und Altenpfleger

Alte Leute
unsplash.com/@mbennettphoto
Der demografische Wandel steigert die Nachfrage nach Pflegekräften.

Die alternde deutsche Bevölkerung wird den Personalbedarf im Gesundheitswesen auch in den kommenden Jahrzehnten weiter steigern. Laut einer Statistik von bpb.de wird die Zahl der Menschen ab 80 Jahren noch bis etwa 2030 bei rund 6 Millionen liegen. Die Kranken- und Altenpflege benötigt schon heute dringend Personal. Da es gerade im ambulanten Bereich an Arbeitskräften fehlt, eignet sich dieses Berufsfeld ideal für fachfremde Quereinsteiger.

Natürlich gilt: Egal, ob Kranken- oder Altenpflege - für einen pflegerischen Beruf bedarf es einer fachlichen Ausbildung. Für Quereinsteigende gibt es jedoch interessante Alternativen zur herkömmlichen dreijährigen Ausbildung. So kann man nach dem Besuch bestimmter Basiskurse auch ohne komplette Ausbildung als Hilfskraft in einer Pflegeeinrichtung anfangen.

Wer die dreijährige Ausbildung zur Pflegefachkraft bevorzugt, kann diese zudem berufsbegleitend absolvieren. Die Ausbildung zum Pflegehelfer dauert nur ein bis zwei Jahre; ganz ohne weitere Ausbildung können Quereinsteiger als Pflegehilfskraft anfangen.

Unser Tipp: Informiere dich unbedingt über die jeweiligen Einstiegsbedingungen für Quereinsteiger in deinem Bundesland. Aufgrund des Pflegenotstands gibt es inzwischen häufig besondere Regelungen.

Gehalt als Krankenpfleger:in: 3.011 € Brutto pro Monat

4. Lehrer

Lehrer
unsplash.com/@thisisengineering
Der Fachkräftemangel bei Lehrern ist ungebrochen.

Auch im Bildungswesen ist der Fachkräftemangel groß. Laut der Statistik von Statista.de könnte es im Schuljahr 2035/36 in Deutschland bis zu 85.000 offene Stellen für Lehrkräfte geben, die sich nicht mit regulären Fachkräften besetzen lassen.

Inwiefern ein Quereinstieg als Lehrkraft ohne Studium und Referendariat möglich ist und welche Bedingungen jeweils gelten, ist von Bundesland zu Bundesland verschieden. So werden laut Zahlen der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin und Sachsen mehr als 40 Prozent der offenen Lehrerstellen mit Quereinsteigern besetzt. In Bayern, in Hessen und im Saarland kommt dies dagegen fast gar nicht vor.

In den kommenden Jahren werden vor allem Bachelor-und Master-Absolventen sowie ältere Akademiker verschiedener Fachrichtungen als Quereinsteiger gute Chancen haben. Dafür ist es allerdings notwendig, nach dem Hochschulabschluss ein Referendariat zu absolvieren. Wer danach noch jünger als 40 Jahre alt ist, kann sich sogar vollwertig verbeamten lassen.

In einigen Bundesländern dürfen auch Personen ohne Universitäts- oder Hochschulabschluss in allgemeinbildenden Schulen unterrichten. In Frage kommen zum Beispiel Handwerksmeister und MINT-Absolventen. Ob der vergleichsweise oftmals geringer bezahlte Lehrerberuf für diese Personen wirklich interessant ist, bleibt der Entscheidung des Einzelnen überlassen.

Gehalt als Lehrer:in: 3.989 € Brutto pro Monat

5. Vertrieb

Vertriebsmitarbeiter
unsplash.com/@linkedinsalesnavigator
Der Vertrieb bleibt auch in Zukunft eine der wichtigsten Säulen für Unternehmen.

Die Zukunft des Vertriebs heißt Digitalisierung - Quereinsteiger sollten also am besten entsprechende Skills mitbringen. Gefragt sind vor allem Fähigkeiten in den Bereichen digitale Kommunikationstechnologien und Automation von Vertriebskanälen. Mit dem nötigen Talent bieten sich im Sales-Bereich auch für Quereinsteiger sehr gute Verdienstmöglichkeiten. Das liegt auch daran, dass das Gehalt in der Regel erfolgsabhängig ausgezahlt wird und man die Chance auf entsprechende Boni hat.

Im Verkauf kommt es außerdem darauf an, ausreichend Motivation und Ehrgeiz mitzubringen und auch einmal hartnäckig aufzutreten. Natürlich spielt aber auch das fachliche Know-how eine Rolle. Quereinsteigende können sich das nötige Wissen in Fortbildungen und Schulungen aneignen. Wer Glück hat, bekommt diese sogar vom Arbeitgeber bezahlt.

Gehalt als Vertriebsmitarbeiter:in: 4.337 € Brutto pro Monat

6. Consulting/Coaching

Consulting und Coaching
unsplash.com/@linkedinsalesnavigator
Das Thema Beratung und Coaching könnte auch in Zukunft weiter an Popularität gewinnen.
Die Coaching-Branche ist ein absoluter Wachstumsmarkt. Wusstest du, dass Berater und Coaches nicht zwingend ein BWL-Studium absolviert haben? Stattdessen kommen sie aus ganz unterschiedlichen Fachbereichen, was Quereinsteigern den Wechsel in das Berufsfeld erleichtert. Natürlich wirst du ohne einschlägige Ausbildung nicht sofort professionelle Finanzberatungen anbieten können. Trotzdem stehen dir - gerade wenn du dich mit einem bestimmten Thema gut auskennst - viele Bereiche offen.

Gute Chancen als persönlicher Fitnesscoach hast du beispielsweise dann, wenn du dich bereits intensiv mit den Themen Ernährung und Sport beschäftigt hast. Personen, die selbst einen erfolgreichen Quereinstieg geschafft haben, sind möglicherweise qualifiziert, andere Menschen in Karrierefragen zu beraten.

In der Zukunftsbranche Coaching sind Kommunikationsstärke, ein sicheres Auftreten und psychosoziale Kenntnisse häufig wichtiger als formale Qualifikationen. Werden Zertifikate, beispielsweise als Coach, benötigt, kannst du diese durch einen berufsbegleitenden Lehrgang erwerben.

In der Beratungsbranche ergibt sich für Quereinsteigende die Möglichkeit, persönliche Interessen mit finanziellen zu verbinden. Gerade zu Beginn sollte man aber nicht zu hohe Erwartungen haben: Oftmals dauert es eine ganze Weile, bis man sich in der Branche einen Namen gemacht und einen verlässlichen Kundenstamm aufgebaut hat.

Gehalt als Consultant: 5.153 € Brutto pro Monat

7. Unternehmensberatung

Unternehmensberatung
unsplash.com/@campaign_creators
Unternehmensberater beraten Firmen in verschiedenen Bereichen, um ihre Prozesse, Strukturen oder Strategien zu optimieren.

Eine ebenfalls sehr zukunftsträchtige Option für den beruflichen Neuanfang ist der Beruf des Unternehmensberaters. Grundsätzlich eignet sich diese Tätigkeit für Menschen, die strategisch denken, analytisch und strukturiert arbeiten und Problemlösungs- und Führungskompetenz besitzen. Auch strategisches Kommunizieren und Überzeugungskraft sind wichtige Skills. Darüber hinaus sollten Quereinsteiger in diesen Bereich Interesse daran haben, Firmenabläufe und Geschäftsstrategien zu analysieren und Unternehmen zu ihrem Management und Personal zu beraten.

Für die Tätigkeit des Unternehmensberaters bedarf es keiner speziellen Ausbildung, viele Skills erlernt man durch "learning by doing". Da es sich bei diesem Beruf um einen der bestbezahlten Jobs für Quereinsteiger handelt, ist die Konkurrenz aber entsprechend hoch.

Gehalt als Unternehmensberater:in: 5.401 € Brutto pro Monat

8. Logistiker

Logistik
unsplash.com/@hdbernd
Als Logistiker planst und optimierst du den effizienten Transport von Waren.

Davon, dass Globalisierung, Digitalisierung und der Online-Handel nach wie vor boomen, profitiert auch die Logistikbranche. In Zukunft werden immer mehr Waren und Personen mit dem Flugzeug, dem LKW oder dem Schiff von einem Ort zum anderen transportiert werden. Arbeitskräfte werden daher dringend gebraucht und Quereinsteiger sind in vielen Bereichen der Logistikbranche überaus willkommen.

Da die Zulassungsvoraussetzungen vergleichsweise gering sind, können Berufswechsler beispielsweise als Lageristen, Disponenten, LKW- oder Staplerfahrer, Lokführer oder Paketzusteller anfangen. Personen, die einen entsprechenden Führerschein besitzen, sollte der Quereinstieg also keine Probleme bereiten.

Unser Tipp: Die Deutsche Bahn bietet spezielle Einstiegsprogramme und Angebote für Quereinsteiger. In den Fortbildungen erhalten Jobanwärter das theoretische und praktische Wissen, das sie für die neue Berufstätigkeit brauchen.

Gehalt als Logistiker:in: 4.599 € Brutto pro Monat

9. Anstellung in der Gastronomie

Gastronomie
unsplash.com/@louishansel
Die Gastronomie ist ein zukunftssichere Branche mit vielen Jobs für Quereinsteiger.

Gerade seit der Corona-Pandemie sind Servicekräfte und Küchenhilfen im Gastgewerbe Mangelware. Für Quereinsteiger ergeben sich hier in Zukunft also beste Chancen auf eine Anstellung. Achtung: Die Gehälter in der Branche sind verhältnismäßig niedrig und auch die Arbeitszeiten sind nicht für jeden etwas. In der Systemgastronomie sind die Aussichten auf ein geregeltes Einkommen wie auch die Aufstiegschancen am größten. Auch hier sind aber Ehrgeiz, Motivation und der Wille zur Weiterbildung gefragt.

Viele Gastronomiebetriebe fordern von Bewerbern praktische Erfahrungen im Service oder der Küche. Wer darüber nicht verfügt, hat unter Umständen als Saisonkraft in Touristenorten die Chance auf eine Stelle.

Gehalt als Küchenhilfe: 2.391 € Brutto pro Monat

10. Energieberater

Solaranlage
unsplash.com/@publicpowerorg
Energieexperten werden aufgrund des Klimawandels auch in Zukunft gefragt sein.

Als Ansprechpartner in Sachen energetische Sanierung ist die Tätigkeit als Energieeffizienz-Berater der Zukunftsjob schlechthin. Du gibst Unternehmen und Privatleuten Tipps, wie man die Energiekosten senkt, und planst Sanierungsmaßnahmen für moderne, energieeffiziente Gebäude. Hierfür benötigst du natürlich Fachkenntnisse, die Quereinsteiger in einer Weiterbildung erwerben können. Der Job des Energieeffizienzberaters eignet sich vor allem für Seiteneinsteiger aus der Baubranche, beispielsweise Handwerker, Architekten und Experten für Baustoffe.

Gehalt als Energieberater:in: 4.024 € Brutto pro Monat

Welche Berufe für Quereinsteiger werden in Zukunft gut bezahlt?

Wer seinen bisherigen Job auf der Suche nach etwas Neuem verlässt, strebt bestenfalls eine Tätigkeit mit guten Zukunftsaussichten an. Darüber hinaus spielt aber auch das Gehalt eine entscheidende Faktor bei der Wahl des neuen Arbeitsfelds. Die folgenden Branchen vereinen beides - positive Zukunftsaussichten und hohe Gehälter.

Gute Bezahlung
https://unsplash.com/@introspectivedsgn

IT-Branche

Weil Unternehmen kaum noch ohne die Unterstützung von IT-Spezialisten auskommen, handelt es sich beim IT-Bereich um eine besonders zukunftsträchtige Branche. Ob das Arbeitsfeld nun Netzwerk- oder Datenbankanwendungen, die Softwareentwicklung oder die Bürokommunikation ist - IT-Fachleute werden gebraucht und zudem sehr gut bezahlt. Aufgrund der sich ausbreitenden Digitalisierung steigt die Nachfrage an Fachkräften immer weiter an. Gerade in großen Unternehmen sind hohe Jahresgehälter von mehr als 100.000 Euro deshalb keine Seltenheit.

Medizinischer Bereich

Durch den demographischen Wandel und eine höhere Lebenserwartung wird unsere Gesellschaft immer älter - und kranker. Hinzu kommen der technische und digitale Fortschritt, der den Bedarf an Fachkräften in diesem Sektor noch vergrößert. Die so entstehende hohe Nachfrage nach medizinischem Fachpersonal, aber auch Medizintechnikern führt dazu, dass die Gehälter von Ärzten etc. immer weiter ansteigen. Auch in der medizinischen Forschung stehen die Chancen auf ein überdurchschnittliches Gehalt sehr gut.

Versicherungsbranche

Zwar wird sich die Versicherungsbranche aufgrund der Digitalisierung in den kommenden Jahren stark verändern. Dennoch gibt es nach wie vor einige Tätigkeiten, die nachgefragt werden. Dazu gehören beispielsweise die Berufe des Aktuars (Versicherungsmathematiker) und des Versicherungsgutachters. Während erstere mithilfe der Wahrscheinlichkeitsrechnung die finanziellen Risiken von Versicherungen ermitteln, erstellen Versicherungsgutachter als Sachverständige Gutachten zu entstandenen Schäden. In beiden Berufen kannst ein gutes Einstiegsgehalt erreichen, das sich mit der Zeit noch deutlich steigern lässt.

Lesetipp: Eine große Auswahl an spannenden Berufen für Quereinsteiger findest du in unserem allgemeinen Beitrag zum Thema Quereinsteiger.

Welche Berufe und Branchen werden in Zukunft am meisten gebraucht?

Angesichts des stetig steigenden Fachkräftemangels werden motivierte Quereinsteiger in vielen Branchen gesucht. Du denkst darüber nach, dein Berufsleben umzukrempeln und in einer neuen Branche dein Können zu beweisen? Ob sich der Jobwechsel letztlich für dich lohnt oder nicht, kannst natürlich nur du selbst beurteilen. Es gibt aber bestimmte Berufsfelder, die in in Zukunft besonders gebraucht werden und in denen Quereinsteiger daher beste Chancen haben.

Deine Entscheidung für den Quereinstieg in ein anderes Berufsfeld ist bereits gefallen? Dann hast du den ersten Schritt zu deiner beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung bereits gemacht.

Grundsätzlich ist es so, dass man - auch ohne Ausbildung - alle Berufe ausüben kann, für die keine Ausbildung bzw. Prüfungen nachzuweisen sind. Dies betrifft Berufe ohne geschützte Berufsbezeichnung, beispielsweise Coaches, Designer oder Journalisten. Darüber hinaus steht es dir offen, den zweiten Bildungsweg einzuschlagen und eine vollwertige Berufsausbildung oder ein Studium nachzuholen - beispielsweise zum Krankenpfleger, Erzieher oder Lehrer.

Fazit

In der Arbeitswelt von morgen sind Quereinsteiger wie Du unverzichtbar. Mit Deinem vielseitigen Erfahrungshintergrund und der Bereitschaft, Neues zu lernen, bringst du wertvolle, frische Perspektiven in Unternehmen.

Dieser facettenreiche Blick und deine Anpassungsfähigkeit sind in Zeiten ständiger Veränderung und Digitalisierung essenziell. Dein Schritt zum Quereinstieg zeigt nicht nur Mut, sondern auch Flexibilität – genau das, was zukunftsorientierte Unternehmen brauchen, um den Herausforderungen von morgen gewachsen zu sein.

Quellen und weitere Infos

Esther Schmitz

Esther Schmitz

Redakteurin

Schon während meines Studiums der Kommunikations- und Bildungswissenschaften war ich nebenbei als freischaffende Autorin tätig. Sowohl das wissenschaftliche als auch das journalistische Schreiben haben mir immer viel Spaß gemacht – und so begleitet mich dieser Nebenjob auch in meinem jetzigen Beruf als Kindheitspädagogin. Neben meinem Kernthema, der Frühpädagogik, schreibe ich häufig zu Themen wie Job und Karriere, Psychologie, Projektmanagement oder Marketing.

Alle Beiträge

Sei dabei, wenn wir
Quereinsteigen revolutionieren.

Du suchst einen Quereinsteiger-Job oder suchst motivierte Quereinsteiger? Melde dich an und erfahre als erste/r, wenn unsere Jobplattform an den Start geht.